Deutsch
Wir über uns
Unser Schwerpunkt
Produkte
Jet-Filter
Zunderabsaugung
Ölnebelabsaugung 1
Ölnebelabsaugung 2
Coilabsaugung 1
Coilabsaugung 2
Absaughauben
Späneabsaugung
Nass-Entstauber
Vacuum-Bremsanlagen
Textilfilter
Unser Team
Partner Indien
Jobs
Kontakt
Kontakt-Formular
So finden Sie uns
English
Impressum
Sitemap
Coil - Absaugung 9.000 m³ / h

 

Unabhängige Coilabsaugung  
(int. Patente angemeldet)

Neuentwicklung der AFL Allgemeine Filter- und Lufttechnik GmbH – Wuppertal

Bis heute werden im allgemeinen Coilabsaugungen in Verbindung mit der Gerüstabsaugung eines Walzwerkes kombiniert, d.h. die Abdampf- und Absaugstationen für die Coils müssen in der Nähe des Gerüstes installiert werden, um nicht durch zu große Distanzen unnötige Druckverluste und Widerstände in den Rohrleitungen zu erhalten, die den Gesamt – Abluftstrom negativ beeinflussen und so höhere Luftmengen und Drücke bei der Auslegung der Gesamtanlage erfordern.

Mit der hier vorgestellten Neuentwicklung einer unabhängigen Coilabsaugung geht die AFL GmbH Wuppertal völlig neue Wege und ermöglicht für die Zukunft der Ausgestaltung von Walzwerkgerüsten neue Perspektiven.

Vorteile beim Einsatz unabhängiger Coilabsaugungen:
·  Freie Positionierung der Coilabdampf- / Absaugstation unabhängig vom Walzgerüst
·  Geringere Luftmengen und Differenzdrücke bei der Auslegung der Ölnebelabsauganlagen
·  Kostengünstigere Investition durch geringeren Kraftbedarf, Wegfall von Rohrleitungen
·  geringere Rohrleitungs- und Kaminquerschnitte durch geringere Gesamtluftleistung
·   Leichte Nachrüstung bei bestehenden Anlagen, z.B. Einbau in bestehende Coiltransportstrecken. ·   Wahlweise Auslegung für Ölnebel- und Emulsionsnebelabsaugungen
-  
Kompakte, platzsparende Bauweise

Coil - Absaugung 9.000 m³ / h
Coil - Absaugung 9.000 m³ / h

Technische Einzelheiten: 

Auf einer Unterstützungskonstruktion ist die komplette, verfahrbare Coilabsaugung in Kompaktbauweise aufgebaut.

Sie besteht aus folgenden Elementen: ·  Unterstützungskonstruktion mit Bühne, Geländer und Steigeleiter mit
·   Rückenschutzkorb
·   Verfahreinrichtung, Antrieb mittels Stirnradgetriebemotor
·   Absaughaube
·   Kompakt – Elektroluftfilter mit angebautem Radialventilator
·   Steuerschrank  

Funktionsbeschreibung der Coilabsaugung insgesamt:
Nach dem Walzen werden die fertigen, abdampfenden Coils in die Absaugstation gefahren.  Dies kann entweder durch seitliches Ausfahren aus der Coil - Transportstrecke geschehen oder das Coil wird mittels Kran in die Absaugstation gehoben. Über einen Kontaktgeber erhält die Absaugstation dann das Signal in die Absaugposition über das Coil zu fahren. Ist die Endposition erreicht, starten Ventilator und Elektrofilter oder Prallfilter. Die Absaugdauer kann wahlweise über einen Zeitzyklus automatisch oder von Hand bestimmt werden. Im Automatikbetrieb schalten Filter und Ventilator nach Erreichen der vorgewählten Zeit ab und fahren auf die Ausgangsstellung zurück und warten auf das nächste Coil.   

Zweckmässigerweise wird die elektrische Steuerung in die zentrale Elektrik des Gerüstes bzw. der Transportstrecke integriert. Für Wartungszwecke ist die Coilabsaugung mit einer separaten elektrischen Steuerung versehen.  

Die Coilabsaugung kann mit einer Vorrichtung zum Nachrüsten von flexiblen Schürzen ausgerüstet werden.

A F L - Allgemeine Filter- und Lufttechnik GmbH | afl-filter@t-online.de